Pskow bereitet sich auf den 39. Internationalen Hansetag 2019 vor!

  • 2775
  • 0

Am 14. Dezember 2017 hat der Stadtpräsident Pskow Iwan Zezerski mit der  Geschäftsführerin der Initiative Pskow Martha Vahrenkamp, die in Pskow mit einem Arbeitsbesuch weilte, die Fragen der Vorbereitung auf den 39. Internationalen Hansetag der Neuzeit erörtert.  Es ging u.a. um die Fahrradtour, die im Juni und Juli 2018 stattfindet und als symbolische Weitergabe von Stafette des Hansetags von Rostock an Pskow dienen wird.

Am Gespräch haben sich auch die Stellvertreter des Stadtpräsidenten Pskow Sergei Gawrilow und Jelena Polonskaja, Leiter des Sport- und Jugendamtes der Stadt Pskow Alexander Gawrilow, Leiter des Kulturamtes der Stadt Pskow Juri Martynow, Leiterin des Amtes für Cross  Border Cooperation Programme der Stadt Pskow Kristina Kobys und Leiterin des Amtes für Städtepartnerschaften und Hanseangelenheiten des Stadtrates Pskow Dr. Tatjana Pustoschkina beteiligt.

Der Stadtpräsident Pskow hat betont, dass die Zusammenarbeit mit der «Initiative Pskow» von großer Bedeutung ist, und sich bei Martha Vahrenkamp für die langjährige und vielseitige Unterstützung der sozialen Projekte in Pskow bedankt.

Iwan Zezerski hat über die Vorbereitung auf den bevorstehenden Internationalen Hansetag berichtet, und ausführlicher über die internationale Fahrradtour, die im Juni 2018 startet.  «Diese Fahrradtour wird die Weitergabe der Stafette des Hansetags von der deutschen Stadt Rostock an Pskow symbolisieren.  Interessant ist es, dass die Route der Fahrradtour teilweise dieselbe ist, die die Kaufleute im Mittelalter genutzt hatten», - so der Stadtpräsident.

Es liegt schon fest, dass der Fahrradtour bei der Abschlussveranstaltung des Hansetags in Rostock startet.  Dann werden sich die Teilnehmer auf den Weg über Tallinn nach Pskow laut extra geplanter Route machen. 

Zur Zeit sind die Fragen der Raststätten und Begleitung der Radfahrer durch Sonderfahrzeuge behandelt. Martha Vahrenkamp hat mitgeteilt, dass voraussichtlich auch der Vorsitzende der Initiative Pskow, Ehrenbürger der Stadt Pskow Klaus Eberl an der Fahrradtour mitmacht.

Die Teilnehmer des Gesprächs haben betont, dass der Besuch von Martha Vahrenkamp der Festigung der Zusammenarbeit mit deutschen Partnern von Pskow und der weiteren Entwicklung der hansischen Bewegung dienen wird.