Die Journalisten werden zur Teilnahme am VI. Internationalen Massenmedienwettbewerb «Die Hanse: Verbindung der Zeiten» eingeladen

  • 720
  • 0

Der traditionelle, in diesem Jahr schon der Sechste Internationale Massenmedienwettbewerb «Die Hanse: Verbindung der Zeiten» startet in Pskow im März und dauert bis Juli 2018. Dieser Beschluss wurde am 20. März, auf der Sitzung des Organisationskomitees zur Vorbereitung auf den 39. Internationalen Hansetag 2019 in Pskow gefasst. Der Ausrichter des Wettbewerbs ist das Kulturamt der Stadtverwaltung Pskow.

Die Leiterin des Presse- und Öffentlichkeitsamtes der Stadt Pskow Jekaterina Tatarinowa hat berichtet, dass die Ausschreibung des Wettbewerbs erstellt und bestätigt worden ist. Das Ziel des Wettbewerbs ist die Förderung der Annäherung und Völkerverständigung in Russland und Europa der zwischenstädtischen Kooperation im Handels-, Business-, Kultur-, und Tourismusbereich, auch im Investitionsbereich auf der Basis der historischen und modernen Erfahrungen bei der Entwicklung der hanseatischen Kontakten.

Ein der Schwerpunkte des Wettbewerbs ist der schonende Umgang mit der Geschichte, Popularisierung der vom Städtebund „Die Hanse“ jährlich durchgeführten Internationalen Hansetage und der vom Bund der russischen Hansestädte initiierten Russischen Hansetage als Basis für die Förderung der kulturellen, touristischen und geschäftlichen Zusammenarbeit und des einzigmaligen Event-Tourismus.

 

Am Wettbewerb können sich alle Massenmedientypen beteiligen, sowie auch Blogger- und Websiteautoren in sozialen Medien, die mehr als 4 000 Leser haben. Zum Wettbewerb werden die Arbeiten zugelassen, die vom 1. Juli 2017 bis zum 20. Juni 2018 veröffentlicht wurden. Als Themen gelten folgende: hanseatische Kontakte, Tourismus, Geschichte, Kultur sowie auch Menschen, die einen besonderen Beitrag zur hanseatischen Bewegung leisten. Die Wettbewerbsarbeiten mit dem ausgefüllten Anmeldeformular werden bis zum 6. Juli 2018 angenommen. Die internationale öffentliche Jury und Fachjury bestehend aus erfahrenen Journalisten und Massenmedienleitern, sowie auch Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, Historikern, Vertretern der Wissenschaft, Kultur, Kunst, Wirtschaft, Politik und des Unternehmertums aus russischen und ausländischen Hansestädten werden die Wettbewerbsarbeiten nach 10 Kriterien und der zehnstufigen Skala bewerten. Drei Arbeiten in jedem Massenmedientyp, die die größte Zahl der Punkte genommen haben, werden nominiert und darunter werden die besten festgelegt (der erste, zweite und dritte Platz).

Die feierliche Siegerehrung des Wettbewerbs «Die Hanse: Verbindung der Zeiten» findet beim Stadtfest Pskow am 23. Juli 2018 statt.